Marcus Kirschner

Kontakt

Discord: Marcus (VerpennterNerd) #2683

 

Motivation

The adventure begins / They were always beside you /
Your nerdy best friends / And the DM to guide you

Man kann von Critical Roll ja halten, was man will, aber diese Textzeile bringt es für mich auf den Punkt.

Pen and Paper ist ein großartiges Hobby, das aber meiner Meinung nach noch so viel mehr kann, als nur ein Spiel zu sein.

Nicht nur, dass wir bestenfalls mit einigen guten Freunden zusammen für ein paar Stunden unsere Probleme und Sorgen der realen Welt vergessen können, sondern auch die vielen anderen Dinge, die häufig gar nicht so sehr auffallen.

Das Rollenspiel ein sehr kreatives Hobby ist, sollte offensichtlich sein. Im Spiel erschaffen wir gemeinsam Geschichten, über die wir vielleicht noch in Jahren sprechen werden, als ob sie real waren.

Auch kann das Annehmen einer Rolle, die einer Person erlaubt, aus den Zwängen des Alltags auszubrechen, viel zum Stressabbau beitragen.

Ich denke, wenn man als Gruppe zusammen Lösungen für die Herausforderungen des Abenteuers findet, hat es auch Einfluss auf die Teamfähigkeit der spielenden Personen.

Und das ist wahrscheinlich nur die Schwanzspitze des Drachens...

Wie gesagt – Pen and Paper zu spielen, zu erleben, ist in seiner Auswirkung vielschichtiger als die Meisten vermuten.

 

Vita

Aufgewachsen bin ich in den 80igern mit Captain Future, StarWars, StarTrek – der Grundstein für mein Nerdtum. Fantasy kam erst 1988 dazu, in Form von HeroQuest. Von hier aus noch mal vielen Dank an MB und eine kleine britische Firma namens Citadel Miniatures – den späteren Games Workshop.

Aber erst ein Roman war der Grund, dass ich mit RPG angefangen habe. Ich hatte zwar vorher schon die Erdsee Trilogie und diverse Terry Pratchett (RIP) Romane gelesen, aber erst Drachenzwielicht (Chronik der Drachenlanze) entzündete das Feuer so richtig. Und als ich dann herausbekam, dass der Roman auf einem Abenteuer basierte, das von einer Rollenspielgruppe gespielt worden war, da wollte ich das auch.

Es war der Beginn einer Reise in vergessene Königreiche, zu einer unmöglichen Stadt, in eine weit entfernte Galaxie und zu vielen anderen fantastischen Orten, begleiten von guten Freunden und meiner zukünftigen Frau.

Und nun, bummelige 30 Jahre später, bekomme ich die Chance, dabei mitzuhelfen, unser geliebtes Hobby aus der Nische in die Öffentlichkeit zu tragen.

Halt mal kurz meinen Hupack, wo muss ich unterschreiben...