Norbert Mösl

Kontakt

Am besten erreicht ihr mich unter:

Twitter Facebook 

 

Motivation

Als Kind war ich der kleine pummelige mit der Brille, der beim Fußball nicht gut war. Aber Lesewettbewerbe gewann ich immer. Für mich waren in der Kindheit Bücher Abenteuer und ein wenig Realitätsflucht. Mein erstes Buch war eine Kinderbibel, die ich sehr oft las. Dann kamen die Kinderkrimis von Thomas Brezina und dann mit 12 Sagenbücher. Das war faszinierend, denn Märchen und Sagen kannte ich nur aus dem Fernsehen – und auch da recht wenig. Und von den griechischen, nordischen und deutschen bzw. österreichischen Sagen war es nur mehr ein kleiner Schritt bis König Artus. Und damit begann meine Leidenschaft für die Fantasy und alles was seitdem dazu kam.

Seit vielen Jahren lese (mittlerweile höre) ich jährlich über 100 Bücher. Dazu kamen Videospiele und Tischrollenspiele. Mich hat es immer begeistert, wenn ich auf unterschiedliche Weisen in eine Welt eintauchen konnte. Wenn es also Romane, Rollenspiel und vielleicht Computerspiele oder Musik zu einer Welt oder einem Setting gab, dann hat mich das immer in seinen Bann gezogen. Diese mediale Vernetzung finde ich sehr spannend. Wenn ich etwas Neues beginne, dann schaue ich immer, ob ich Bücher oder Musik dazu finde. Damit kann ich tiefer in eine Welt eintauchen.

Auch personelle Vernetzungen und Community-Aufbau finde ich in dem Zusammenhang sehr wichtig, denn ich habe gelernt, was durch Austausch erschaffen werden kann. Der Austausch mit anderen Menschen hilft mir genauso tiefer in etwas einzutauchen, wie ein Buch oder ein Album. Immer wieder habe ich mich in den letzten Jahren dafür engagiert. Deswegen habe ich mich recht schnell für den ivfsf begeistern können, denn Ziele und Zweck des Vereins überschneiden sich sehr mit meinen Wünschen und Hoffnungen für Fantasy und Science-Fiction. Nur findet das Ganze jetzt nicht mehr nur bei mir in der Gegend, sondern in der ganzen deutschsprachigen Region statt.

 

Vita

Jahrgang 1983
Fantasy-Literatur als Jugendlicher entdeckt
Rollenspiel als junger Erwachsener entdeckt
Bücherwurm mit 100 Büchern jährlich
bis 2015 viele Bücher gelesen und diverse Systeme gespielt und geleitet

2016 bin ich nahezu erblindet
seitdem in Invalidenpension und viel Zeit
seitdem Spielrunden und Systeme ausgeweitet

Seit 2016 Moderator der Facebook-Gruppe „Tiroler Pen and Paper“

2017 erstes Community-Projekt in Tirol:
ein DnD West-Marches namens „Safehaven“ – Ziel war damals eine gemeinsame Geschichte für und mit erfahrenen Rollenspielern mit tiefer Immersion zu erschaffen.
2018 Ende von Safehaven

2018 Start meines Blogs www.norbertsfantastischeecke.wordpress.com
seitdem viele Kampagnentagebücher, Berichte über Sessions, Buchrezensionen und Beiträge verfasst

2018 erste Veröffentlichung eines Abenteuers auf der DMGuild
seitdem viele weitere Veröffentlichungen auf DMGuild und DrivethruRPG – bisher alles für D&D5e

Seit 2020 auch online Rollenspieler (trotz Einschränkung durch die Sehbehinderung)

2020 Mithilfe bei der Organisation von lokalen Stammtischen

2022 Mithilfe bei der Organisation unserer ersten kleinen Rollenspiel Con in Tirol

2022 Mitglied im ivfsf

 

Projekte

BLOG: www.norbertsfantastischeecke.wordpress.com

DMGuild: https://www.dmsguild.com/browse.php?author=Norbert%20M%C3%B6sl

Einsteiger-Abenteuer, mehrere Oneshots, Arenen, kurze Kampagnen;

DrivethruRPG: https://www.drivethrurpg.com/browse/pub/13906/Norbert-Msl

Einsteiger-Abenteuer für D&D5e mit berühmten Piraten, Kampagnenwelt, generische Kleinstadt