Rückblick und Ausblick – Jahresende 2022

Das Jahr geht zu Ende und die Jahresrückblicke quellen aus den Postfächern. Dennoch liegt es auch an uns auf 2022 zurückzublicken und Revue passieren zu lassen, was denn das vergangene Jahr für den Interessenverband Fantasy und Science Fiction gebracht hat. Wo haben wir gestartet, wo sind wir gelandet und wo wollen wir im nächsten Jahr hin?

Worum geht es in diesem Beitrag?


Jahresrückblick 2022

Das Jahr 2022 war generell ein schwieriges Jahr, noch von Corona gebeutelt traf uns der russische Angriffskrieg auf die Ukraine wie ein Schlag, dem mit der folgenden Gas- und Energiekrise und Inflation – bei der beständigen Drohung des Klimawandels – noch weitere folgten. In diesem Jahr wurden Klimaaktivisten zu Terroristen diffamiert und mit antidemokratische Maßnahmen, wie monatelanger „Präventivhaft“ bedroht, aber ein rechtsextremer Putsch auf den Bundestag konnte vereitelt werden. Im Iran gingen nach dem Tod von Jina Mahsa Amini auf die Straßen. Nur um ein paar Elemente des Jahres zu nennen.

Was Allgemeines beim ivfsf geschah

Anfang des Jahres starteten wir mit insgesamt 3 Mitgliedern. Heute hat der Interessenverband Fantasy und Science Fiction 35 Mitglieder. Wir haben 6 Newsletter zu verschiedenen Themen versendet und 9 kürzere Newsflashs, auf unserer Facebook-Seite folgen uns 168 Menschen, auf Twitter haben wir 598 Follower, auf LinkedIn allerdings nur 17.

Unsere eigene Website hat nun zumindest ein paar Artikel und seit April haben auch unsere Mitglieder die Möglichkeit sich auf unserer Website mit einem eigenen Profil zu präsentieren.

Im Vorstand verstärkten uns Anne Lee Hahn, Tini Rauscher und Norbert Mösl, die diesen leider aus persönlichen Gründen wieder verließen. Vielen Dank für die produktive Zusammenarbeit. im Laufe des Jahres kamen Dominik Pielarski, Konstantin Rapp und Anna-Sophie Romahn hinzu. Herzlich Willkommen.

Am 30. Juni hatten wir unsere offizielle Gründungsversammlung als Verein, mit einem anschließenden Kettenbrief, um die Unterschriften auf die Gründungsdokumente von insgesamt 19 Gründungsmitgliedern zu bekommen, was super geklappt hat. Vielen Dank dafür. Nach einigem Hin und Her mit einem Notar, dem Amt und einer notwendigen Satzungsänderung wurde der Interessenverband Fantasy und Science Fiction am 23.12. 2022 in das Vereinsregister Kassel unter der Nummer 5687 eingetragen. Hurray!
Mit dem Ausblick auf die MetropolCon 18.-20.05.23 sind wir Fördermitglied in dem Verein L.O.K.I. e.V. geworden, der die MetropolCon veranstaltet, aber dazu im Ausblick mehr.

Ein Jahr der ersten Male

Für den ivfsf war 2022 ein Jahr der ersten Male. Anfang des Jahres konnten wir unsere erste Verbandsprtnerschaft mit der devcom.global schließen und hatten unseren ersten offenen Verbands-Talk (OVT), von denen wir im ganzen Jahr insgesamt 10 (wenn ich mich nicht verzählt habe) jeweils am 3. Donnerstag des Monats mit verschieden Themen abgehalten haben. In diesem Monat hatten wir auch unsere erste Verlosungsaktion mit Christophs Valentinstag-Abenteuer „Liebe außer Rand und Band“ (wir durften dieses Jahr auch noch 3x „Das Geheimnis des Flüsterwalds“ verlosen) – danke Chris. Mit der Buchvorstellung „Tales from Haven“ von John Welante hatten wir unsere erste Online-Lesung mit Diskussion.

Sichtbar in der Öffentlichkeit und zu Gast bei anderen

Im Februar war Oliver Berger bei Tini Rauscher auf ihrem Kanal auf Twitch bei „Tee & Talk“ zu Gast. Im April hatten wir unseren ersten Thementalk „Professionalisierung & Rollenspiel“ mit Tini RauscherLurch und Lama und Mannifest Games . Oliver Berger war bei dem Social-Media-Schnack mit Thorsten und Frank zu Gast  und präsentierte dort das erste Mal den ivfsf in einem Podcast.
Auf der Berlinale (Februar) und IMEX (April) stellte Anne Lee Hahn das erste Mal den ivfsf auf der öffentlichen Bühne vor. Im September hatten wir einen eigenen Flyer und waren mit einem Roll-Up auf der ElserCon 2022 präsent. Einen Bericht dazu findet ihr hier.

Die ivfsf Academy ist gestartet

Im Januar startete Robin Meijerink die ivfsf Academy mit seinem Workshop zu Social Ads. Im Februar startete Oliver Berger seinen vierteiligen Content Strategy Workshop in der ivfsf Academy und Thorsten Ising stellte beim Thementalk „Fokus Zielgruppe: Wie wir Menschen mit digitaler Kommunikation wirklich erreichen“ einen Ausblick für seinen Workshop vor. Gegen Ende des Jahres stellte uns Carsten Hopf „Die wichtigsten Analyse-Tools für Content und Marketing“ vor. Wir planen im kommenden Jahr diese Themen zu vertiefen weitere Angebote in der ivfsf Academy anzubieten.

Worüber wir sprachen

Wir diskutierten viele Themen auf den monatlichen OVT, die gerade anstanden oder von den Teilnehmern eingebracht wurden, aber ein paar Themen wurden deutlicher diskutiert. Eifrig das Thema „SL Mieten – Für Rollenspiel bezahlen?“ (DM4hire) diskutiert. Um das Thema weiter zu vertiefen, buchten wir eine bezahlte Spielrunde bei dem Weltenweber Henrik Haumann und verlosten die 5 Spielerplätze unter unseren Mitgliedern. Den Artikel von Matthias zu diesem Erlebnis findet ihr hier.
Im Juni hielt Anna-Sophie Romahn den ersten Vortrag „Antisemitische Stereotype in der Popkultur“, dem im Dezember noch „Antisemitismus in der Popkultur und in Videospiel-Communities“, zusammen mit Constantin Winkler von der TU Berlin, folgte. Beide Veranstaltungen fanden in Kooperation mit dem Jungen Forum statt und eröffneten damit auch in der politischen Arbeit einen vollkommen neuen Themenbereich. 
Oliver Berger gab uns bei seinen „Thementalk zu AI Generated Art“ einen tiefen Einblick in den aktuellen Stand KI-Generierter Bilder und anderer Kunst. Ein Thema, dass uns in unserer WhatsApp-Gruppe nicht wenig beschäftigte.
Dr. Isabella Hermann berichtete im November über ihre Studie „Demokratische Werte nach europäischem Verständnis im Metaverse“
Bettina Wurche hielt im Dezember den Vortrag „Kim Stanley Robinsons Klima-Zukünfte – ClimateFiction und Klimakrise“.

Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal bei allen Workshopleitenden, Vortragenden und Gesprächspartnern bei den Thementalks und OVTs und nicht zuletzt den Mitgliedern des ivfsf bedanken, ohne die all das nicht möglich gewesen wäre.

Vielen Dank.


Shoutout: Purpuresque

Ein Detail des letzten Jahres möchte ich noch erwähnen, da es mich gerade wunderschön rührend durch die Rauhnächte und das Schreiben dieses Jahresrückblicks begleitet. Das gelungene Crowdfunding von Purpur, den Zwillingen Tini und Judith, das als Ergebnis die wunderschöne „Platte“ Purpuresque hatte mit „12 unserer Lieblingssongs aus Pop, Rock, Folk & Metal in neuem, akustisch – zwillingsfolkigem Klanggewand“.
Vielen Dank dafür.
https://gesungene-geschichten.de/purpuresque/

Sascha


Jahresausblick 2023

Mit den Erfahrungen aus einem Jahr ivfsf im Gepäck, wollen wir einen Ausblick ins neue Jahr wagen.

Wir haben viel vor.

Wir bleiben bei regelmäßigen OVTs, jeweils am dritten Donnerstag des Monats. Der erste 2023 ist am 19.01. ab 19:00 Uhr, wie gehabt unter https://whereby.com/ivfsf.
Zusätzlich soll es auch nach wie vor Thementalks geben – solltet ihr da Input oder Themenwünsche haben, sprecht uns gerne an!
Wir werden unsere Kommunikationswege vertiefen und so den Austausch zwischen Mitgliedern verstärken. Hierfür gibt es einerseits das Forum, das Anfang des Jahres online gehen wird, und unseren Discord-Server.
Im März haben wir viel vor.
Zum einen planen wir uns am March4Kids von 3P – Partners in Pen & Paper zu beteiligen, bei dem Streamprogramm soll es um Rollenspielen für Kinder und mit Kindercharakteren gehen.
Zum zweiten wollen wir mit einer Site zum Thema online gehen, dazu aber an anderer Stelle mehr.
Im Mai findet in Berlin die MetropolCon statt. Dort werden wir mit einem ivfsf-Stand (vielleicht auch mehr) vertreten sein und freuen uns selbstverständlich über zahlreiche BesucherInnen 🙂
Voraussichtlich im Juni, wir eine Mitgliederversammlung stattfinden. Wir sind eifrig am tüfteln wie diese aussehen soll – hybrid/Präsenz/…. Solltet ihr einen spezifischen Bedarf an z.B. Barrierefreiheit haben, gebt gerne Bescheid.

Andere Projekte sind zeitlich noch unkonkreter.

Sascha möchte unter dem Titel „Andere Zukunft“ einen Kreativwettbewerb organisieren, bei dem es um eine positive Zukunft und mögliche Wege dahin gehen soll. Wer will sich dabei engagieren?

Anna-Sophie hat gleich mehrere Ideen, diese reichen von einem gemeinsamen Lesekreis über einen virtuellen Kneipenquiz-Abend hin zu einer Recherche Gruppe. Diese Recherche Gruppe will unter dem Titel „Stereotype in Fantasy & Science Fiction – eine historische Aufarbeitung“ herausfinden, wie Charaktere, Völker und Rassen entstanden sind, mit denen wir alle so regelmäßig zu tun haben.

Wir als Vorstand werden uns im Januar zu einer Klausur-Tagung treffen und inhaltliche und organisatorische Dinge besprechen.

Im Jahr 2023 werden weiterhin die bestehenden Themen von Gewicht sein: unsere Mitgliederzahl ausbauen, Fantasy & Science Fiction in die Öffentlichkeit tragen, Tools und Techniken zu Professionalisierung anbieten und andere Themen, denen wir uns in unserer Satzung verschrieben haben.

Vielleicht wollen wir ja noch auf der einen oder anderen Con oder Veranstaltung mehr präsent sein? Was meint ihr?

Solltet ihr Unterstützung für andere Projekte oder auch eigene Themen, Workshops, Thementalks, Crowdfundings, etc. haben, die ihr im kommenden Jahr umsetzen wollt, zögert nicht, uns anzusprechen!

Wir stehen gerne mit Rat und Tat zur Seite.


Auf Wiedersehen in 2023 und einen guten Rutsch!

Wir wünschen euch einen guten Rutsch und ein phantastisches Jahr 2023.

Euer Vorstand
vorstand@ivfsf.de


Unterstützung für den ivfsf

Zum Ende dieses Newsletters möchten wir noch einmal den Appell an euch richten, den ivfsf nach Kräften zu unterstützen.

Kostenfreie Unterstützung könnt ihr uns gewähren, indem ihr uns auf den Netzwerken folgt, auf denen ihr selbst einen Account habt und diesen Newsletter und unsere Inhalte mit euren Kontakten teilt.

Um unsere Sichtbarkeit in Suchmaschinen zu erhöhen und uns mehr Relevanz zu den Bereichen Fantasy und Science Fiction zuzusprechen, könnt ihr uns sehr gern eine Rezension auf Google hinterlassen: https://g.page/r/CbVDu-ft6wcREBM/review

Ihr findet den ivfsf auf:
Facebook: https://www.facebook.com/ivfsf
Unsere Facebook Gruppe: https://www.facebook.com/groups/ivfsf
Twitter: https://twitter.com/ivfsf_de
Instagram: https://instagram.com/ivfsfde
Discord: https://discord.gg/drqxbf9qTZ

Noch einmal: Die beste Unterstützung geht über eine Mitgliedschaft. Ob dies eine aktive Mitgliedschaft ab 30 EUR/jährlich aufwärts oder eine Fördermitgliedschaft mit einem selbstgewählten Betrag ist … Mitgliedsantrag und Satzung findest Du hier: https://www.ivfsf.de/mitmachen/ 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert